22.10.2017

Selbstverständnis

Der Bundesverband der Unternehmensjuristen e. V. (BUJ) – gegründet am 11. März 2011 – ist inzwischen die größte unabhängige Interessenvertretung für Juristen in Rechtsabteilungen von Unternehmen sowie Institutionen, Verbänden und Körperschaften.

Der BUJ versteht sich als das Sprachrohr der Unternehmensjuristen in Deutschland. Sein Ziel ist, die Interessen der Verbandsmitglieder optimal zu bündeln. Daher engagiert der BUJ sich aktiv in gesellschaftlichen und politischen Debatten, um für die Belange seiner Mitglieder einzutreten, die Stellung des Unternehmensjuristen und Syndikus-rechtsanwalts im Unternehmen, in der Wirtschaft und in der Politik zu stärken sowie das Berufsbild des Rechtsanwalts weiterzuentwickeln. Dazu greift der BUJ auch brisante Themen auf, die alle Unternehmensjuristen interessieren, formuliert konkrete Forderungen und vertritt diese aktiv gegenüber Politik, Wirtschaft, Medien und Gesellschaft. Des Weiteren nimmt er auch die alltäglichen Themen seiner Mitglieder in den Fokus, wie zum Beispiel die Problemfelder
rund um die Organisation der Rechtsabteilung.

 

Der BUJ fördert zudem den Nachwuchs, unterstützt die Aus- und Weiterbildung seiner Mitglieder und setzt sich für bessere rechtliche Rahmenbedingungen und Karrierechancen ein.

Darüber hinaus informiert der BUJ seine Mitglieder regelmäßig über wichtige und aktuelle Themen, Trends und Events. Zusätzlich bietet der Verband viele nützliche Service-Dienstleistungen und zahlreiche Plattformen,
auf denen die Mitglieder Meinungen, Erfahrungen und Wissen austauschen können, um die Vernetzung der Unternehmensjuristen sowohl auf nationaler als auch auf regionaler Ebene zu fördern.

 

Die Mitgliedschaft im BUJ ist personengebunden und angestellten Juristen in Unternehmen, Institutionen, Verbänden und Körperschaften vorbehalten, die Rechtsassessoren sind und/oder einen juristischen Hochschulabschluss als Diplomjurist, Wirtschaftsjurist, Master oder einen anderen, vergleichbaren Hochschulabschluss erworben haben, und die für ihren Arbeitgeber überwiegend juristisch tätig sind, ohne dabei in erster Linie Dritte zu beraten. Ebenso steht der BUJ Mitgliedern eines Organs mit Zuständigkeit für die Rechtsabteilung offen. Die BUJ-Mitgliedschaft ist unabhängig von der Größe der Rechtsabteilung sowie von Größe und Branchenzugehörigkeit des Arbeitgebers.